Deutscher Kinderschutzbund
Orts- und Kreisverband Gießen e.V.
Helfen Sie uns mit Ihrer Spende

Kinderrechte in Kindertagesstätten

Der Gießener Kinderschutzbund bietet für Kindertagesstätten ein Projekt zur Vermittlung von Kinderrechten an. Seit mehreren Jahren wird das eigens entwickelte Konzept in mehreren Kitas in der Stadt Gießen durchgeführt.

Die Vermittlung der Kinderrechte ist ein wesentlicher Baustein zur Umsetzung der neuen Gesetze zum Kinderschutz.

Durch das Kennenlernen der Kinderrechte werden den Kindern

  • die Grundsätze der Demokratie,
  • der Gleichberechtigung,
  • der Nichtdiskriminierung,
  • der sozialen Gerechtigkeit und
  • des friedlichen Zusammenlebens vermittelt.

Dies fördert das Sozialverhalten und gleichberechtigte Zusammensein der Kinder und gilt im Besonderen für Kitas, die von Kindern mit unterschiedlichen Hintergründen in Nationalität, Kultur und Wohlstand sowie von Kindern mit Behinderung besucht werden.

Kinder sollten ihre Rechte kennen - auch um sich vor Gewalt zu schützen. Denn nur ein Kind das weiß, dass ihm keine Gewalt zugefügt werden darf, wird sich Hilfe suchen.

Innerhalb der Kita wird eine "Kinderrechtegruppe" gebildet - die Kinder sollten 4 bis 5 Jahre alt sein. Das Projekt besteht aus 12 Einheiten und wird ergänzt durch Gespräche mit den ErzieherInnen und einen Elternabend.

Wenn auch Ihre Kindertagesstätte Interesse an diesem Projekt hat, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf: 0641 49 55 030 oder per Mail an info(at)kinderschutzbund-giessen.de.

 

Im Februar 2015 wurde das Projekt mit dem Primus Preis der Stiftung Bildung und Gesellschaft ausgezeichnet. Damit wurde der innovative Charakter des Projektes - nämlich die Entwicklung eines Konzeptes für die nichtlesende Altersgruppe - gewürdigt.